Glossar

So macht Ihnen keiner was vor. Aber nach!

Sammlungen erklärungsbedürftiger Wörter gibt es seit dem Altertum. Wir sind der Ansicht: Noch nie waren Glossare so nützlich wie heute.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

e-Government

Elektronic Government bezeichnet die digitale Unterstützung von Informationen, Kommunikation und Transaktion im Bereich der öffentlichen Verwaltung. e-Government bezieht sich sowohl auf den behördlichen Bereich als auch auf die Schnittstellen Verwaltung/Bürger und Verwaltung/Wirtschaft.

Elektronische Signatur

Um elektronisch zu unterschreiben, benötigt jeder Absender einen öffentlichen und einen privaten Schlüssel: Public und Private Key. Beim Versenden einer E-Mail signiert der Absender diese mit seinem privaten Schlüssel, dem elektronischen Pendant zur "echten" Unterschrift. Der Empfänger erkennt die Echtheit des Absenders, indem er die Signatur mit dem öffentlichen Schlüssel des Absenders überprüft. Lässt sich die Unterschrift so verifizieren, ist die Nachricht eindeutig vom Absender und außerdem nach dem Signieren nicht mehr geändert worden. Das eIDAS Durchführungsgesetzt definiert vier Arten von elektronischen Signaturen: die fortgeschrittene elektronische Signatur, die qualifizierte elektronische Signatur, das fortgeschrittene elektronische Siegek und das qualifizierte elektronische Siegel.

Eröffnungstermin

Beim sogenannten Eröffnungstermin werden alle bis dahin eingegangenen Angebote für eine Ausschreibung geöffnet. Ein Eröffnungstermin ist im Gegensatz zum Submissionstermin nicht öffentlich.

EU-Ausschreibungen

Ausschreibungen über dem EU-Schwellenwert

EU-Schwellenwert

Zum 1. Januar 2018 sind die neuen EU-Schwellenwerte in Kraft getreten. Alle zwei Jahre prüft die EU-Kommission die Höhe der Schwellenwerte, die sich aus den Verpflichtungen der EU nach dem Government Procurement Agreement (GPA) begründen und an den Wechselkursbedingungen hängen. Ab 01.01.2018 gelten damit folgende EU-Schwellenwerte:
  • Liefer- und Dienstleistungsaufträge der obersten oder oberen Bundesbehörden: 144.000 EUR (bisher: 135.000 EUR)
  • Liefer- und Dienstleistungsaufträge sonstiger öffentlicher Auftraggeber: 221.000 EUR (bisher: 209.000 EUR)
  • Liefer- und Dienstleistungsauftrge von Sektorenauftraggebern: 443.000 EUR (bisher: 418.000 EUR)
  • Bauaufträge: 5.548.000 EUR (bisher: 5.225.000 EUR)
  • Konzessionsvergaben: 5.548.000 EUR (bisher: 5.225.000 EUR)

EU-Supplement

Beilage zum Amtsblatt der Europäischen Union, das über Ausschreibungen informiert, die über dem Schwellenwert der EU liegen.

EVB

Ergänzende Vertragsbedingungen gelten für eine Gruppe gleichgelagerter Einzelfälle, z.B. für Softwareerstellung und können Auswirkungen auf die Angebotskalkulation haben. Sie sollten sowohl juristisch als auch kaufmännisch geprüft werden.

eVergabe

Unter eVergabe (elektronische Vergabe) wird die Durchführung öffentlicher Ausschreibungen und Vergaben im volldigitalen Verfahren ohne Medienbrüche verstanden. Von der Erstellung der Unterlagen über die Bekanntmachung der Ausschreibung bis zur Auswertung der Angebote und Zuschlagserteilung wird der gesamte Prozess elektronisch abgebildet und gesichert.

Kontakt

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

subreport
Verlag Schawe GmbH
Buchforststr. 1-15, 51101 Köln

Hotline: 0221 985 78-0

Fax: 0221 985 78-66
E-Mail: info@subreport.de

› Zum Kontaktformular
› Zur Anfahrtsbeschreibung

Servicethemen

Dokumentation Kölner Vergabetag 2018

Programm 7. Kölner Vergabetag

Fazit

Bilder Vergabetag 2018

Präsentationen:

Präsentation "100 Jahre und kein bisschen leise"
Edda Peters, Geschäftsführerin subreport Verlag Schawe GmbH P...



mehr zu diesem Artikel